Weingut Deutzerhof
VDP Prädikatsweingut

Die Weinbautradition im Weingut Deutzerhof reicht nachweislich bis 1574 als erstmals Caspar Cossmann und seine Frau Catharina als Weinbauern in einer Schuldenrolle der Burg zu Are Erwähnung fanden. Aus dieser Linie entstammt das Weingut Cossmann. Das Interesse von Wolfgang Hehle, Winzer auf dem Weingut Deutzerhof, am Burgund und seinen Rotweinen spiegelt sich in vielen Facetten seiner Weine wider. In ihnen kombiniert er Früchte und würzige Aromen mit den komplexen Schiefernoten seiner Weinberge, die den Weinen vom Weingut Deutzerhof ihre charakteristische Note geben und schafft so den Bogen zum typischen Ahrburgunder.

Interessante Fakten über Weingut Deutzerhof

Bereits 1952 mit damals 3,5 Hektar Rebfläche entschloss sich Alfred Cossmann die gekelterten Weine selbst zu vermarkten. Mit der Heirat von Wolfgang Hehle, der fortan als Quereinsteiger das Weingut führt, kam es zur Namensgebung "Cossmann-Hehle". 

Auf die Reduktion der Produktpalette und Konzentration auf hochwertigen Weinbau sowie Erweiterung der Weinberge mit erstklassigen Parzellen in terrassierten Steillagen folgte die Aussiedlung auf die Deutzerwiese. 1980 wurde das neue Weingut bezogen und namensunabhängig Weingut Deutzerhof benannt.

Im Einklang mit der Natur: Große Weine aus Tradition und Mut

Ein nach den Gesetzen und im Einklang mit der Natur bewirtschafteter Weinberg mit natürlichem Wasserhaushalt und Förderung der eigenen Humusbildung gibt die Grundlage für die Weine aus dem Weingut Deutzerhof. Eine einzelne, mehrfach zurückgeschnittene Bogrebe bringt die Kraft in die Trauben, die bis zur Lese mehrfach selektiert werden.

Und der Mut, die Trauben erst im allerletzten Moment vom Stock zu nehmen, bringt die Fülle reifer Beeren und das Farbenspiel der Sonne in den Wein. Nur mit traditionellen Methoden, alten und neuen Eichenfässern und ohne Anwendung neuer Technologien versteht man es auf dem Weingut Deutzerhof eigenständige und doch typische Ahrweine zu produzieren.

Facettenreiche Rotweine

Das Interesse von Wolfgang Hehle, Winzer auf dem Weingut Deutzerhof, am Burgund und seinen Rotweinen spiegelt sich in vielen Facetten seiner Weine wider. 

In ihnen kombiniert er Früchte und würzige Aromen mit den komplexen Schiefernoten seiner Weinberge, die den Weinen vom Weingut Deutzerhof ihre charakteristische Note geben und schafft so den Bogen zum typischen Ahrburgunder.