Rund um Wein


Lieber Kunde,  diese Seite werden wir Stück für Stück für Sie befüllen. In Rund um den Wein sollen Sie langfristig Rezepte, Erklärungen und Ideen und Inspirationen finden, die alle einen Bezug zu Wein haben.

Bilder von Grillgut

Welcher Wein passt zu welchem Grillgut? 

Zu einem gemütlichen Grillabend mit leckerem Essen gehört ein gutes Glas Wein oder alkoholfrier Wein dazu. Aber welcher Wein passt zu welchem Grillgut? Der Wein soll die Speisen unterstützen und sich nicht in den Vordergrund drängen.  Wir haben für Sie zu den beliebtesten Speisen vom Grill passende Rebsorten herausgesucht, wobei wir keineswegs ihren Gewohnheiten oder ihrem Lieblingswein vorgreifen möchten. 

Unserer Vorschläge für Sie:  

  • Hähnchen- oder Putenfleisch: Gewürztraminer   
  • Ente: Merlot oder Dornfelder   
  • Rindfleisch: Cabernet Sauvignon    
  • Fisch, Lachs oder Meeresfrüchte: Chardonnay    
  • Paprika, Gemüse & Co.: Sauvignon Blanc  
Wir wünschen Ihnen hiermit schöne Grillmomente. Erzählen Sie uns doch von Ihren Erfahrungen, wir sind gespannt.

Bowle

Bowle Unsere Bowlen dienen bis auf die „winterliche“ als „Erfrischungen“, Weinmischgetränke an denen Sie Spaß haben sollen, die leicht und unkompliziert zu trinken sind, weshalb wir auch nichts weiter verwenden, als einen guten Wein und guten Sekt. Kein Sprit. Nur gute Zutaten ergeben auch eine gute Bowle

Pfirsichbowle

Zusaten:

• Pfirsiche [aus der Dose, halbe Frucht] – 4 Dosen
 • Weißwein [Riesling] – 3 Flaschen à 0,75 l
 • Sekt – 1 Flasche à 0,75 l

Winzers Zubereitung:

Ich nehme die Pfirsiche aus der Dose halbe Frucht, wenn überhaupt nur leicht gezuckert. Die halben Pfirsiche werden von mir nochmals geviertelt, fasrige Stellen weggeschnitten, die Viertel in das Bowlengefäß gegeben. Wein und Sekt im Verhältnis 3:1 darüber geben. Ich bevorzuge einen trockenen Riesling Gutswein. Der Riesling hat meist „Pfirsich“ als Primäraroma, weshalb er dafür prädestiniert ist, alternativ empfehle ich einen Kerner oder aber Müller-Thurgau. Mit der Flüssigkeit aus den Pfirsichdosen die gewünschte Süße abschmecken.
In Gläsern mit einer etwas breiteren Öffnung mit einem Spieß servieren und kalt genießen.

Tipp:

Bei größeren Mengen obige Angaben skalieren. Einen Teil der Pfirsiche mit Wein wie oben erwähnt abgeschmeckt in einem Gefriergefäß einfrieren. Wenn der Block richtig gut durchgefroren ist, dies bedarf wesentlich länger und es sollte kälter sein als bei Wasser, ist der gefrorene Block ein richtig gutes Kühlelement, hält die Bowle auch in einem großen Gefäß lange schön kalt und dadurch besteht keine Gefahr der Verwässerung, was schade um den schönen Wein und Sekt wäre.
Bewusst wähle ich Pfirsiche aus der Dose und nicht frische Pfirsiche, damit die Qualität und Reife der Pfirsiche immer geleichbleibend ist.
Die Pfirsichbowle ist einer unserer Klassiker und das ganze Jahr über willkommen.

Maibowle

Zutaten: 

• Weißwein - 3 Flaschen à 0,75 l 
• Sekt - 1 Flasche à 0,75 l 
• Waldmmeistersirup Winzers 

Zubereitung: 

Wein und Sekt im Verhältnis 3:1 ins Bowlengefäß gaben mit Waldmeistersirup abschmecken. Ich bevorzuge einen Silvaner. Jung, frisch und nicht zu aufdringlich, das richtige für den Frühling. 

Tipp: 

Bei größeren Mengen obige Angaben skalieren. Einen Teil des Weins in einem Gefriergefäß einfrieren. Wenn der Block richtig gut durchgefroren ist, dies bedarf wesentlich länger und es sollte kälter sein als bei Wasser, ist der gefrorene Block ein richtig gutes Kühlelement, hält die Bowle auch in einem großen Gefäß lange schön kalt und es besteht keine Gefahr der Verwässerung, was schade um den schönen Wein und Sekt wäre. 
Warum Waldmeistersirup und kein echter Waldmeister? Weil Waldmeister den Aromastoff Cumarin enthält, welcher in größerer Konzentration giftig ist. Eine größere Konzentration wäre aber erforderlich, um den Wein ein entsprechendes Walmeisteraroma zu verleihen.