Weingut Agritiushof - Weinguts-Philosophie

Oenologie - Wein- & Kellerwirtschaft

Wein ist für uns mehr als nur ein Getränk. Wein ist ein lebendiges Naturgut. Der Beruf des Winzers erfordert von uns einfühlsame menschliche Arbeit im Einklang mit der Natur. Um diesem Grundsatz gerecht zu werden, bedarf es einer Reihe von weinbaulichen und oenologischen Komponenten, die es gilt mit dem richtigen Zusammenspiel von Tradition und Moderne zu verknüpfen. Denn wahre Qualität entsteht im Weinberg und soll im Keller nur begleitet werden. Dabei ist es wichtig, von allen Optionen für eine erfolgreiche Vinifizierung zu wissen, aber nicht alles zwingend zu nutzen.
Rielsing SelectionRielsing Embilaco
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die konsequente Umsetzung unserer Qualitätsphilosophie basiert auf folgenden Grundsätzen: - Erhaltung unserer Steillagen (50 % unserer Anbaufläche) und Bewirtschaftung der vorhandenen Top-Lagen. Diese Weine sind die wahren Superstars im Keller. Hat man die edlen Tropfen erst einmal im Keller, sind alle Mühen vergessen. Die Summe der intensiven Sonnenstunden offenbaren sich mit einem wahren Feuerwerk im Glas. - Ausreichende Bodenpflege und Schonung der Nützlinge im Weinberg. Unsere Weine sind Ausdruck des Bodens auf dem sie wachsen. Es ist das Terroir, welches sich in ihnen widerspiegelt. Oft wird dieses Wort sehr leichtsinnig verwendet. Steckt doch so viel mehr darin. Es gilt die Artenvielfalt zu erhalten. Nur ein Boden, der biologisch und organisch vollkommen im Gleichgewicht ist, kann mineralisch ausgeglichene Weine liefern. Dazu muss auf eine bedarfsgerechte Düngung geachtet werden. Weniger ist oft mehr. - Geringe Erträge und späte, selektive Ernte der Trauben. Bei uns werden alle Trauben von Hand gelesen. Nur solch eine Erntemethode erlaubt es uns, pro Erntedurchgang die besten Früchte zu verlesen. - Fraktionierte Pressung (Trennung der Moste nach verschiedenen Druckstufen) und natürliche und schonende Vorklärung durch Sedimentation. - Gezügelte Gärung, vor allem immer reine Spontanvergärung, d.h. nur die natürlichen, vorhandenen Hefen  kommen zum Einsatz, keine Fremdhefen und somit auch keine "künstlichen" Aromen, zum großen Teil noch in alten Eichenholzfässern. - Schonende Reifung und viel Liebe, Zeit und Geduld. 
letzte Änderung für Weingut Agritiushof erfolgte 19.02.2014